Hieb- und Stichwaffen
In den Händen eines Laien kann eine rohe Rübe
zur gefährlichen Waffe werden.

Klicke Bilder für größere Darstellungen!

Lanze

Lanze

Die Lanze ist die Waffe des berittenen Ritters, dazu geeignet, den anreitenden Gegner aus dem Sattel zu stechen. Die Ritter des Klassischen Altertums tragen zunächst nur hellgraue Exemplare (1978), doch schon mit dem Turnierset 383 (1979) wird die Auswahl um braune Lanzen erweitert. Mit der Lanzierung der neuen Burgserie 1984 gesellt sich eine dunkelgraue Lanze hinzu. Im Jahre 1987 trägt im Set 6035 ein schwarzer Ritter solch eine Waffe in schwarz. Weiß lackiert erscheint sie 1995 als Fahnenstange am königlichen Schloß. Das rote Exemplar dient im Jahre 2003 als Deichsel in einem Lego-Abenteurer-Elefantenkarren. Seit dem Jahre 2004 sind Lanzen zunächst neudunkelgrau, vereinzelt auch neuhellgrau. Später tauchen auch Exemplare in perlgrau und mattsilbern auf.

Hellgrau, braun, dunkelgrau, schwarz, weiß, rot, neuhellgrau, neudunkelgrau, perlgrau, perlneugrau, mattsilbern.



Streitaxt

Streitaxt

Die Streitaxt ist eine beidhändig zu führende Schaftwaffe. Die ersten Legoland Ritter kämpfen lediglich mit der hellgrauen Ausführung. Braune und schwarze Streitäxte werden erst ab 1984 ins Arsenal aufgenommen, gleichzeitig verschwinden die hellgrauen aus dem Programm. Die ursprüngliche Version dieser Waffe hat eine spitze Spitze. Späterhin (wann genau, ist noch unklar) wird die Spitze durch einen Knubbel entschärft. Somit sind die hellgrauen Streitäxte, die ab dem Jahre 1998 wieder vereinzelt auftauchen, von den originalen Waffen der klassischen Ritter eindeutig zu unterscheiden. Im Jahre 2004 wird die Farbe braun zu neubraun verhunzt. Die Wikinger des Jahres 2005 schwingen eine schwarz-metallen gefleckte Streitaxt, und im Jahre 2007 tauchen neudunkelgraue Exemplare auf. Die grünen Drachenritter des Jahres 2010 kennen die Streitaxt in perldunkelgrau, und in der Ninjago-Serie im Jahr darauf taucht eine perlgoldene Axt auf. Die Perl-Exemplare tragen auf der Rückseite der Schärfe ein Loch und den Copyright-Hinweis nebst Teilenummer. Außerdem ist bei ihnen dei Spitze wieder spitz, ohne Knubbel.

Hellgrau, schwarz, braun, neubraun, dunkelgrau, schwarz-metallen, perldunkelgrau, perlgold.



Speer

Speer

Der Speer wird erst mit der Neuauflage des Burgenlands im Jahre 1984 in die Waffenkammer eingeführt, zunächst nur in braun. In schwarz tritt er erst ab 1991 auf den Plan, und auch nur seltenst als Ritter-Waffe. Die farbigtransparenten Speere werden in der Lego-AlphaTeam-Serie benutzt, wobei der klartransparente Speer nicht in Sets auftaucht, sondern irgendwie aus der Billunder Lego-Fabrik geschmuggelt worden sein muß.
Ab 2005 tragen die Wikinger perlgraue Speere, der König im Lego-Belville-Unterwasserschloß einen blauvioletten. Der grüne Speer wird zwar offiziell hergestellt, doch das Set, das ihn enthalten sollte, kommt nicht zur Auslieferung; einzelne Exemplare werden an privilegierte Lego-Fans verteilt. Seit Lego die Farbe dunkelbraun eingeführt hat, gibt es auch derart gefärbte Speere (2009). Perldunkelgraue und mattsilberne Exemplare kommen 2010 und 2011 hinzu, die Ninjago-Serie bereichert das Arsenal 2011 um das perlgoldene Stück. Kurz vor knapp schafft es die 11te Minifig-Sammelserie schnell noch in Person eines Südseeinsulaners, den althergebrachten Speer in Neubraun ins Arsenal zu werfen.

Denn mit Einzug der neuen Castle-Serie 2013 erfahren die Speere eine kleine Modifikation: Das stumpfe Ende ist nun nicht mehr abgerundet, sondern flach. Diese neuen Speere gibt es zunächst in perlmittelgrau, perdunkelgrau und perlgolden.

Neuer Speer

Offenbar um die Verletzungsgefahr zu minimieren, schmiedete sich Lego für die Action-Figuren-Serie Hero Factory Speere aus gummiartigem Material. Diese neigen dazu, durch intensiven Gebrauch krumm und unansehnlich zu werden. Im Bild ist dies schön verdeutlicht durch den Vergleich von silbrigem und blauem Gummispeer:

Gummispeer

Braun, schwarz, klartransparent, hellblautransparent, neongrüntransparent, blauviolett, grün, dunkelbraun, perlhellgrau, perldunkelgrau, perlgold, mattsilbern, neubraun.



Hellebarde

Hellebarde

Die Hellebarde ist eigentlich eine Waffe des Spätmittelalters oder der frühen Neuzeit. Im Lego-Burgenland kommt sie in eher fantasyeskem Gewand daher, wird ab 1993 von den Rittern des Drachenordens benutzt. Die Startauflage hat einen glatten Schaft, ab 1994 ist der Schaft angerauht, weshalb auch immer. Die schwarze Hellebarde findet Verwendung im Lego-RoboRider 8510 „Lava“ (2000). Seit der Farbumstellung 2004 sind Hellebarden neudunkelgrau. In violetter Ausführung wurde sie für ein Set produziert, das nicht zur Auslieferung kam.

Dunkelgrau, schwarz, neudunkelgrau, violett.



Pike

Pike

Die Pike ist ebenfalls eine Schaftwaffe der frühen Neuzeit. Das gezeigte Exemplar könnte wohl im Dreißigjährigen Krieg zum Einsatz gekommen sein. Zunächst werden dunkelgraue Piken in der Lego-Orient-Expedition-Serie von chinesischen Pagodenwächtern getragen (2003), bis sie seit 2004 in neudunkelgrau auch in Rittersets Verwendung finden, seit 2008 auch in neuhellgrau. Das hellblaue Exemplar trägt der Meerkönig im Harry-Potter-et 4762 (2005). Die schwarze und rote Pike wurden nicht offiziell verausgabt.

Dunkelgrau, neudunkelgrau, hellblau, neuhellgrau, schwarz, rot.



Pilum

Pilum

Das Pilum ist eigentlich ein kurzer Wurfspeer, der zur Standardausrüstung römischer Legionäre gehörte. Und genau in dieser Funktion taucht der gezeigte Speer auch seit 2010 in Legos Waffenarsenal auf, nämlich als Speer eines Römers in der Minifig-Sammelserie. Aber auch ein griechischer Soldat und ein Indianerhäuptling aus der Sammelserie tragen einen solchen Speer, wie auch ein Atzteke ein komplett goldenes Exemplar führt. Im Rahmen der Herr-der-Ringe-Lizenz finden Speere dieser Art auch Verwendung in „regulären“ Sets.

Neubraun mit perlgrauer Gummispitze, perldunkelgrau mit perlgrauer Gummispitze, perlgold mit ebensolcher Gummispitze, dunkelbraun mit perlgoldener Gummispitze, neubraun mit perlgoldener Gummispitze.



Beil

Beil

Das Beil kann sowohl als Wurfbeil als auch als Nahkampfwaffe benutzt werden. Als ritterliche Waffe findet es offiziell nur in zwei Sets Verwendung, in 6002 (1983) und 6016 (1988), und zwar in der hellgrauen Version. Das schwarze Beil ist der Tomahawk der Indianer in der Lego-Western-Serie (1997).

Grau, schwarz



Axt

Axt

Die gezeigte Axt ist zunächst ein auf die Lego-Fabuland-Serie beschränktes Utensil. Erst im Jahre 2003 wird die Axt offiziell zur Waffe, wenn auch nicht in einem Ritterset, sondern in der Star-Wars™-Serie. Das rote Exemplar ist entweder eine Textspritzung, oder es ist, wie der grüne Speer und die violette Hellebarde, Bestandteil eines Sets, das nicht verausgabt wurde.

Schwarz, rot.



Variable Axt

Doppelaxt

Diese Axt ist eine zusammengesetzte Waffe, bestehend aus einer oder zwei Klingen und einem beliebig langen Stab. Im Jahre 2005 treten die Wikinger mit dieser Waffe auf den Plan, zunächst mit schwarz-metallenen Schärfen, ehe im Jahre 2008 die Zwerge der Fantasy-Serie kupferne Äxte schwingen. Die schwarzen und braunen Axtklingen dienten eigentlich als Grundlage für die Metall- und Kupferklingen, tauchten aber versehentlich auch in einzelnen Sets auf.
Die hellblau-transparente Axtklinge kommt in Axtform nicht in Sets vor, sondern die Klingen dienten anderen Zwecken. Seit 2011 sind die Klingen perlgolden, perldunkelgrau oder mattsilbern. Durch die Chima-Serie wird das Arsenal 2013 auch um rottransparente Schärfen bereichert.

Anzumerken bleibt noch, daß die Klemme der Klinge zwischenzeitlich eine Modifikation hin zu mehr Stabilität erfuhr:

Doppelaxt

Schwarz, neudunkelbraun, schwarz-metallen, kupferfarben, hellblau-transparent, perlgolden, perldunkelgrau, mattsilbern, rottransparent.



Heroica-Axt

Heroica-Axt

Im Rahmen der Heroica-Spieleserie wurden 2011 Miniaturwaffen geschaffen, die zu den Lego-Pöppeln passen sollten, wiewohl diese die Waffen gar nicht in die Hand nehmen können, mangels Händen. Aber auch in der Minifigwelt lassen sich bisweilen diese kleinen Waffen finden, etwa in den Minen von Moria.

Neudunkelgrau.



Tomahawk

Heroica-Axt

Seit dem Jahre 2013 müssen die Indianer im Lego-Universum nicht mehr mit Feuerwehräxten versuchen, den Vormarsch des Weißen Mannes aufzuhalten. Ein Irokese der Minifiguren-Sammelserie schwingt einen neubraunen Tomahawk, Rothäute der Lone-Ranger-Lizenzserie solche mit dunkelbraunem Griff.

Neubraun, dunkelbraun.



Doppelaxt

Heroica-Axt

Ebenfalls im Jahre 2013 gesellt sich diese Doppelaxt zum Waffenarsenal, geführt wird sie von Kämpfern der Serie Legends of Chima. Die Klinge kann wahlweise auf Stäbe verschiedener Längen aufgepflanzt werden, zusätzlich bieten seitliche Noppen die Möglichkeit, Verzierungen oder weiteres waffenfähiges Material anzubringen. Im Jahre 2014 wird solch eine Doppelklinge auch in silbriger Farbe geschwungen.

Perlgolden, flatsilver.



Nexo-Axtkopf

Nexo-Axt

Der Nexo-Ritter Axl schwingt eine zusammengesetzte Waffe mit zwei solcher Axtköpfe.

Neonorangetransparent.



Streitkolben

Heugabel

Der Bärenritter der 15. Minifigurenserie schwingt diesen Streitkolben. Er ist aus einem Handgriff und einem gummiartigen Stern zusammengesetzt. Dies ist der eigentliche "Morgenstern" und als solches eine ritterliche Waffe, während die stachelbewehrte Kugel an der Kette zwar in der Folklore als traditionelle mittelalterliche Waffe angesehen wird, aber eher als Erfindung der romantisierenden Neuzeit zu bewerten ist.

Perldunkelgrau.



Heugabel

Heugabel

Die Heugabel wird im Jahre 1984 mit der neuen Lego-Ritterserie verausgabt. Leider bleibt sie ein seltenes Element, das in Deutschland lediglich in zwei Sets enthalten ist (6040 und 6103). Ob die Heugabel als Waffe anzuerkennen ist, mag diskutabel sein. Doch wer je die Zinken eines aufständischen Bauern in seinem gutsherrlichen Leibe spürte, wird die Effizienz des Geräts nicht mehr in Abrede stellen wollen.
Zur Überraschung aller tauchte das begehrte Werkzeug ab 2011 wieder in Sets auf, nun in leicht geänderter Form, aus weicherem Material gefertigt und natürlich in der Farbe neubraun.

Braun, neubraun.



Dreizack

Dreizack

Im Gegensatz zur Heugabel ist der Dreizack unzweifelhaft eine Waffe. Ab dem Jahre 2010 taucht er in Atlantis-Sets auf.

Perlgolden.



Sai

Sai

Ein Dreizack ganz anderer Art ist der Sai. Ab dem Jahre 2012 benutzen die fernöstlichen Kämpfer der Ninjago-Serie diese Klingenwaffe. Obwohl sie meist im Doppel, nämlich in jeder Hand eine, geführt wird, dient das Teil auch im Rahmen zusammengesetzter Waffen als Speerspitze.

perlmittelgrau, perldunkelgrau, perlgolden.



Gabelstab

Gabelstab

Gewissermaßen ein Zweizack ist dieser Gabelstab, der zunächst 2011 in der Serie „Pharaoh's Quest“ vorkommt, späterhin jedoch von Loki in der Superhelden-Serie verwendet wird. Zwischen die gegabelten Spitzen läßt sich eine weitere Klinge, aber auch ein Edelstein applizieren.

Perlgolden.



Heroica-Sichelstock

Heroica-Sichelstock

Im Rahmen der Heroica-Spieleserie wurden 2011 Miniaturwaffen geschaffen, die zu den Lego-Pöppeln passen sollten, wiewohl diese die Waffen gar nicht in die Hand nehmen können, mangels Händen. Aber auch in der Minifigwelt lassen sich bisweilen diese kleinen Waffen finden, etwa in den Minen von Moria.

Neudunkelgrau.



Kendo

Kendo

Schlichte Stecken dienten den einfachen Bauern seit jeher als Waffe. Lego verwendet Stöcke verschiedener Längen vor allem als Träger für zusammengesetzte Waffen, etwa die oben bereits gezeigte Doppelaxt. Die Kämpfer der Ninjago-Serie verwenden einfache Stöcke jedoch auch als Kendo-Waffe, während Gandalf aus der Herr-der-Ringe-Serie einen langen Stock als Zauberstab verwendet.

Verschiedene Farben und Längen.



Keulen

Keulen

Eine Waffe von archaischer Robustheit ist die Keule. Unbeleckt vom Einfluß jeglicher Zivilisation dienen die großen Exemplare ab 2008 den Trollen der Castle-Serie als Jagdwaffe, während die kleinen Keulen von Höhlenmenschen bzw. einem Zyklopen in der Minifig-Sammelserie gehandhabt werden.

Neuhellgrau, dunkelbraun. / Neuhellbraun, dunkelbraun, neudunkelgrau.



Gummiknüppel

Keulen

Weniger barbarisch als die Keule ist der Gummiknüppel. Zivilisiert kann man sie freilich auch nicht nennen, denn geführt wird sie in der Regel von Uniformierten. Das braune Exemplar 2013 von einem Sammel-Bobby, der neudunkelgraue Schlagstock 2014 von Chief Wiggum.

Neubraun, neudunkelgrau.



Hammer

Hammer

Der Hammer ist nicht nur als Schmiedewerkzeug zu gebrauchen, sondern er ist auch eine durchschlagende Nahkampfwaffe. Ob er innerhalb der Lego-Burgserie als solche benutzt wird, ist streitbar, doch der Landsknecht im Set 6010 führt einen schwarzen Hammer mit sich.

Schwarz.



Thors Hammer

Thors Hammer

Genau, Thors Hammer. Nämlich in der 2012er Superhelden-Serie. Damit werden sicher nicht bloß Blitze geschmiedet.

Neuhellgrau.



Streithammer

Streithammer

Dieser Streithammer ist eine Zusammengesetzte Waffe.

Perlgrau/neubraun.



Breitschwert

Breitschwert

Das Schwert ist eine ritterliche Waffe seit jeher, im Legoland seit 1978. Zunächst erscheint es nur in der hellgrauen Version. Im Jahre 1984 wird es durch das dunkelgraue Pendant ersetzt. Das schwarze Schwert bleibt einmalig im Waffendepot 6041 (1986). Ab 1994 werden die Schwerter nicht mehr aus ABS geschmiedet, sondern aus dem biegsameren PP. Aus diesem Material ist auch das neue hellgraue Schwert, das ab dem Jahr 2001 wieder erhältlich ist, zunächst durch die Harry-Potter™-Serie. Ab 2007 bemüht sich Lego um metallene Schwertfarben.

Hellgrau, dunkelgrau, schwarz. Dunkelgrau, hellgrau, perlgrau, perldunkelgrau, perlmittelgrau.



Neues Breitschwert

Neues Breitschwert

Für das Produktjahr 2013 wurde das Breitschwert einer Überarbeitung unterzogen. Ab dann wird es von einem Ritter der Sammelminifig-Serie geschwungen und ist Bestandteil von neuen Ninjago-Sets. Neue Exemplare tauchten aber bereits 2012 in der offenbar zweiten Produktionswelle des Kingdoms-Schachspiels auf. Durch jüngere Produktionsläufe des Turniers 10223 gelangt es auch in perldunkelgrau ins Arsenal.
Die Gesamtlänge des Schwerts ist gegenüber der alten Version gleichgeblieben, jedoch ist die Klinge minimal kürzer, da das in Griffrichtung spitze Heft breiter ist. Der Knauf am Griff erlaubt weiterhin eine nicht-rechtwinklige Halterung, jedoch sind die Knäufe am Heft und das Heft selbst nun reiner Zierrat, da sie zu schmal sind, um in Minifighand oder Klemme zu halten. Während die Oberfläche des alten Schwerts in Polypropylen-Ausführung angerauht war, ist die Oberfläche des neuen Schwerts glatt. Somit paßt es optisch besser zu anderen Schwertern der Ära.

Perlmittelgrau, perldunkelgrau.



Chromschwert

Chromschwert

Dieses Langschwert kann eigentlich nur mit beiden Händen geführt werden; leider ist den Lego-Minifigs dies nicht gut möglich... Das silberne Schwert taucht im Jahre 1995 zum ersten Male auf, als statusgemäßes Insignium des Königs, der Einzug ins Lego-Burgenland hält. Das goldene Schwert ist erstmals Beiwerk zur Orient-Expedition-Serie (2003).

Chromsilbern, chromgolden.



Langschwert

Langschwert

Im Jahre 2012 wird zunächst durch die Minifig-Sammelserie schleichend diese neue Schwertform eingeführt, ehe das Teil auch in regulären Sets auftaucht. Ein schwarzer Sammelritter und ein schottischer Sammelkämpfer tragen es, aber auch der Vampirgraf aus der Monster-Fighters-Serie, sowie vor allem die Nazgul, Aragorn, Boromir, Theoden und Eomer aus der Herr-der-Ringe-Serie. Der König der 2013er Castle-Serie schwingt ein solches Schwert in perlgoldener Kolorierung. Durch den Hunnen der 2014er Minifigsammelserie (12) gelangt das Schwert auchin schnödem neudunkelgrau in die Waffenkammer.

Perlmittelgrau, perldunkelgrau, perlgolden, neudunkelgrau.



Gladius

Gladius

Ebenfalls durch die Minifig-Sammelserie findet 2011 dieser römische Gladius Eingang in die Waffenkammer, und zwar gehandhabt von einem Gladiator, wie der Name schon sagt. Ab 2012 dient er (der Gladius) bzw. es (das Schwert) den Hobbits in der Herr-der-Ringe-Serie zum Schutz. Im Jahre 2014 führt der Zwergenprinz Thorin Eichenschild einen solchen Gladius in perlgoldener Farbgebung.

Mattsilbern, perldunkelgrau, gerlgolden.



„Stich“

Stich

Die Elbenklinge namens „Stich“ schimmert bläulich, wenn Gefahr durch in der Nähe befindliche Orcs droht - im Buch und im Film; die Lego-Version reagiert leider nicht so auf Minifig-Orcs. Geführt wird das Schwert von Frodo in der Herr-der-Ringe-Serie, und dankenswerterweise ist es in den entsprechenden Sets jeweils einmal zusätzlich als Ersatzteil enthalten.

Mattsilbern.



Heroica-Schwert

Heroica-Schwert

Im Rahmen der Heroica-Spieleserie wurden 2011 Miniaturwaffen geschaffen, die zu den Lego-Pöppeln passen sollten, wiewohl diese die Waffen gar nicht in die Hand nehmen können, mangels Händen. Aber auch in der Minifigwelt lassen sich bisweilen diese kleinen Waffen finden, etwa in den Minen von Moria.

Neudunkelgrau.



Fantasyschwert

Fantasyschwert

Im Jahre 2004 fühlt sich die neue Knights'-Kingdom-Serie eher phantastischen Fernsehserien verpflichtet als einem realen Mittelalter. Demzufolge werden neue Schwerter geschmiedet, die kaum noch als Lego-Schwerter erkennbar sind. Auch sind sie außer am Handgriff nicht mehr mit irgendeinem Lego-Element verbaubar. Das Material ist nicht ABS sondern vermutlich PP, was die Klinge weich und labberig werden läßt. Warum die Schwerter in bunten Farben statt in klassischen grau daherkommen müssen, wird wohl des Designers Geheimnis bleiben. Die bronzenen und silbrig-stählernen Schwerter sind ja noch sinnvoll, nicht jedoch das kupferfarbene Exemplar. Zum Glück beschert die Wikingerserie uns mattsilberne Exemplare, die in der Folge auch in späteren Sets der Knights'-Kingdom-Serie Verwendung finden. Aber der Schock saß erst einmal tief.

Schwarz, rot, dunkelrot, gelb, kupfern, bronzen, perlgolden, mattsilbern, stahlblau.



Nexo-Schwert

Nexo-Schwert

Dieses Schwert ist absurd groß. Übermannshoch ist es. Selbst den Hünen Axl überragt es von Heftknauf bis Spitze noch um eine Handbreit. Eigentlich ist das mindestens ein Beidhänder, was für Minifigs etwas unglücklich ist, da ihre Anatomie ihnen eine derartige Handhaltung nicht erlaubt. In der Nexo-Knights-Serie von 2016 müht sich der Ritter Clay mit dem Ungetüm ab, wobei die orangefarbene Variante wohl mit Nexo-Power aufgeladen ist, während das blaue Exemplar sich noch im Ladezustand befindet. Oder so.

Perlgrau/neonorangetransparent, perlgrau/blautransparent.



Nexo-Klinge

Nexo-Klinge

Weniger kräftige Nexo Knights dürfen auch diese kleinere Klinge schwingen, die vor allem zum Bau zusammengesetzter Waffen dient.

Perlgrau, blautransparent.



Samuraischwert

Samuraischwert

Das Samuraischwert ist die Waffe der Samurai und Ninja, welche im Jahre 1998 auf den Plan treten. Die Krieger aus dem Land der aufgehenden Sonne sind Meister im Umgang mit dem grauen Schwert sowohl als wie auch dem schwarzen. Das türkise Schwert ist Teil des RoboRiders 5809 "Swamp" (2000). Das goldene Exemplar findet sich im Exo-Force-Set 8107 (2007), während der Samurai der Minifigsammelserie ein perldunkles Exemplar führt, und irgendein Ninjago-Kämpfer ein mattsilbernes. Und zwar gilt alles bisher Gesagte für das Schwert mit achteckigem Handschutz. Ab dem Jahr 2010 nämlich ist der Handschutz meist viereckig, beginnend mit dem Vorkommen in Prince-of-Persia-Sets, späterhin in Ninjago-Sets. Beide Schwertformen kommen aber auch parallel zum Einsatz, möglicherweise durch Verwechslung im Verpackungsprozeß, oder weil Restbestände erst aufgebraucht werden sollten.

Schwarz, hellgrau, türkis, perlgolden, perldunkelgrau, mattsilbern. Schwarz, perlgrau, mattsilbern, perlgolden, hellstgrün, sandfarben.



Zeremonialschwert

Zeremonialschwert

Allenfalls als Zeremonialschwert taugt dieses verzierte Samuraischwert. Der Drachenzierat und seine Überlänge lassen es als Kampfwaffe kaum handhabbar erscheinen. Ab dem Jahr 2011 kommt es in Ninjago-Sets vor.

Pergolden.



Ninjago-Knochenschwert

Ninjago-Knochenschwert

Die Schlangenbändiger in der 2015er Ninjago-Serie wissen dieses gezackte Etwas, welches aus dem Rückgrat von Schlangen geschnitzt zu sein scheint, zu handhaben.

Sandfarben/violett.



Ninjago-Geisterklinge

Ninjago-Geisterklinge

Die Geisterkämpfer in der 2015er Ninjago-Fortsetzung schwingen dieses schemenhafte Schwert, welches aber wohl doch auch Schaden anrichtet.

Dunkelblaugrünlichtransirgendwas.



Säbel

Säbel

Mit dem Auftritt der Piraten wird im Jahre 1989 das Waffenarsenal um den Säbel ergänzt. Diese Fechtwaffe erscheint in keinem Ritterset, sondern wird vor allem von Piraten, aber auch von Kavalleristen der Western-Serie geschwungen, bisweilen aber auch in diversen Abenteurerserien als Machete verwendet. Seit dem Jahre 2004 ist der Säbel nicht mehr dunkelgrau, sondern neudunkelgrau. Die achte Minifigsammelserie beinhaltet 2012 einen perlgoldenen Säbel
In der Regel erscheint der Säbel in der Materialvariante PP, ganz seltene, vermutlich frühe Exemplare sind aus ABS gefertigt. Vielen Dank dem Hinweisgeber Markus, der mir auch das Belegexemplar zur Verfügung stellte!

Dunkelgrau, neudunkelgrau, perlgolden.



Prunksäbel

Prunksäbel

Durch die Lizenzserie „Pirates of the Caribbean“ wird dem Waffenarsenal dieser schnieke Prunksäbel hinzugefügt. Zur Schau getragen wird er von Captain Blackbeard, und er besteht aus zwei verschieden gefärbten Materialien.

Perlgold/mattsilbern.



Zackensäbel

Zackensäbel

Die Luftpiraten der Ninja-Serie schwingen im Jahre 2016 diese Säbel mit gezackter Klinge, welche am Handschutz eine Totenkopfschnitzerei aufweisen.

Zackensäbel

Perldunkelgrau, weiß.



Degen

Degen

Eine weitere Fechtwaffe der Piratenzeit ist dieser Degen. Zunächst ist er 2011 ein Sonderzubehörteil in der Minifig-Sammelserie, wo er von einem Musketier gezückt wird, bis er durch die Monster-Fighters-Serie auch in reguläre Katalogsets vordringt. Ein romantisch gewandeter Pirat der 12ten Minifigsammelserie führt 2014 einen perlgoldenen Degen.

Mattsilbern, perlgolden.



Sarazenenschwert (Schimitar)

Sarazenenschwert

Das Sarazenenschwert ist überraschenderweise kein Teil, das innerhalb der Burg-Serie Verwendung findet - die sogenannten Crusaders erreichen das Heilige Land ja nie. Das Krummschwert gesellt sich erst im Rahmen der Orient-Expedition-Serie (2003) zum Inventar des Waffendepots. Desweiteren dient es den kindgerechten 4-Juniors-Piraten als Säbel. Ein grünes Exemplar muß unter größter Geheimhaltung aus der Billunder Lego-Fabrik geschmuggelt worden sein.

Hellgrau, dunkelgrau, schwarz, weiß, gelb, chromsilbern, neuhellgrau, neudunkelgrau, grün.



Trollschwert

Trollschwert

Grob und ungeschlacht ist dieses Krummschwert, mit dem ab dem Jahre 2008 die Trolle der Castle-Serie durchs Burgenland berserken, zunächst mit perlgrauen und kupfernen Exemplaren. Ab 2011 wird es auch aus mattem Silber und perligem Gold geschmiedet, und findet in der Ninjago- und der Herr-der-Ringe-Serie Verwendung. Das dunkelsandfarbene Exemplar wird im Jahre 2015 ebenfalls durch die Ninjago-Serie eingeführt.

Perlgrau, kupfern, mattsilbern, perlgolden, dunkelsandfarben.



Sichelschwert

Sichelschwert

Im Ägypten der Pharaonen bearbeitete man den Gegner mit solch gekrümmten Schwertern. Dank Legos Serie „Pharaos’ Quest“ fanden sie 2011 auch Eingang ins Waffenarsenal.

Perldunkelgrau, perlgolden.



Sensenklinge

Sensenklinge

Im Jahre 2007 greifen die wildgewordenen Skelette der Castle-Serie ihre Feinde (also jeden!) mit geradegedengelten Sensenklingen an. In der Regel halten sie die Klinge einzeln, bisweilen jedoch auch noch am Sensenstiel, woran sich die Klinge dank ihrer Knaufklemme befestigen läßt. Zwei rote Klingen finden in einem Exo-Force-Mech(a) Verwendung.

Neudunkelgrau, rot.



Orc-Schwert

Orc-Schwert

Sarumans Orcs bzw. Uruk-hai schmieden sich 2012 schmucklose aber wirkungsvolle Käsemesser mit Widerhaken, um möglichst viel Schaden anzurichten. Zu finden sind diese natürlich in Sets der Herr-der-Ringe-Serie.

Perldunkelgrau.



Dolch

Dolch

Dank der Prince-of-Persia-Lizenz gesellt sich 2010 dieser schmuckvolle Dolch zum Waffenarsenal.

Perlgold/mattsilbern.



Messer

Messer

Dieses Messer ist ebenfalls eine Waffe, die nicht im Burgenland heimisch ist. Es dient den Tiefseetauchern der Aquanauts-Serie (1995) als Werkzeug, um Energiekristalle vom Untergrund zu lösen. Das Glow-in-the-Dark-Exemplar bildet im Doppel die Zähne des Obelisken in der Kammer des Schreckens (Harry-Potter™-Serie, 2002). Ab 2008 läßt Lego die teure Verchromung einfach weg und bietet das Schneidwerkzeug in schmucklosem neudunkelgrau an, ehe es ab 2011 in perlgoldener Ausführung in Ninjago- und Spielesets erscheint. Geliefert werden stets zwei Exemplare an einem Gußstück.

Chromsilbern, glow-in-the-dark, neudunkelgrau, perlgolden.



Heroica-Messer

Heroica-Messer

Im Rahmen der Heroica-Spieleserie wurden 2011 Miniaturwaffen geschaffen, die zu den Lego-Pöppeln passen sollten, wiewohl diese die Waffen gar nicht in die Hand nehmen können, mangels Händen. Aber auch in der Minifigwelt lassen sich bisweilen diese kleinen Waffen finden, etwa in den Minen von Moria. Das Messer ist in dem Tütchen mit den Heroica-Waffen jeweils zwiefach enthalten.

Neudunkelgrau.



Klingonenklinge

Klingonenklinge

Mit dieser bizarr geformten Klinge, die an die Handwaffen der Klingonen aus dem Star-Trek-Universum erinnert, schlagen sich die Spinjitzu-Kämpfer in der Ninjago-Serie. In der Regel dient sie als Bestandteil zusammengesetzter Waffen. Ob es zu diesem Gerät eine Entsprechung in der Wirklichkeit gibt, ist unklar.

Schwarz, perldunkelgrau, violett, perlgolden, hellstgrün.



Elbenklinge

Elbenklinge

Die Elben in Mittelerde lassen diese elegante Klinge, ein Zwitter aus Schwert und Speer, sprechen.

Perlgolden.



Handschuhklingen

Handklaue Handklinge

Ein Straßenräuber in der Prince-of-Persia-Serie gefällt sich darin, mit diesen Handschuhklingen seine Geschicklichkeit zu beweisen.

Perlgrau, mattsilbern. / Perlgrau.



Karotte

Karotte

Na gut, kleiner Scherz. Aber wer je den Film „Shoot ’em Up“ sah, weiß, wie man eine Möhre zu handhaben hat.

Orange/hellgrün.



Nexo-Bollen und Nexo-Banane

Nexo-Blödsinn

O Mann. Die Realität holt einen bisweilen ein. Was oben mit der Karotte noch als Scherz gemeint war, meinen die Erfinder der Nexo-Knights-Serie offenbar ernst. Im Arsenal des Nexo-Ritters Aaron befinden sich vier Bananen, der Nexo-Ritterlehrling Robin kämpft mit Hühnchen-Power.

Gelb. Irgendwieorangebraun.



Flammenschwert

Flammenschwert

Bei ihrem letzten Aufbäumen führen die Helden der Ninjago-Serie solche zusammengesetzte Flammenschwerter, jeder mit einer Klinge seiner Kimonofarbe. Die Waffen sind aus Griffstück und Klinge zusammengesetzt, wobei die Griffe variieren können.

Verschiedene Formen und Farben.



Chima-Klingen

Flammenschwert Flammenschwert

Legos phantastische Eigenkreation Legends of Chima bringt es mit sich, daß neuartige Waffen eingeführt werden, welche sich keinerlei Vorbild der wirklichen Welt verpflichtet fühlen müssen. Zum Beispiel diese Klingen von zweierlei Bauart, welche mittig stabförmige Gegenstände aufnehmen können, etwa Lichtschwertklingen.

Mattsilbern, perlgolden.



Lichtschwert

Lichtschwert

Eine Waffe aus zivilisierteren Tagen ist das Lichtschwert, wie es die Jediritter in der Star-Wars-Galaxie zu handhaben wissen. Jeder Jedi baut sich sein Lichtschwert selbst, mit individueller Farbe der ..nun ja.. Klinge. Der Sith Count Dooku braucht’s extravagant und führt ein Lichtschwert mit gebogenem Griff, das Schwert des Sith Darth Maul hat sogar zwei Klingen (hier nicht dargestellt).

Verschiedene Formen und Farben.



Morgenstern

Morgenstern

Im Jahre 2007 nahm Lego eine Waffe ins Programm auf, die seit jeher zur mittelalterlichen Folklore gehört, ohne eigentlich in der gezeigten Form zur ritterlichen Ausrüstung gehört zu haben: den Morgenstern an der Kette. Entstanden ist das Teil wohl mal aus dem Dreschflegel, was sich auch noch in der englischen Bezeichnung „flail“ wiederfindet. Der eigentliche Morgenstern ist eher ein Streithammer, bei dem der stachelbewehrte Kopf ohne Kette direkt auf dem Griffstück sitzt.

Perlgrau, mattsilbern, perlgolden.



Nunchaku

Nunchaku

Diese fernöstliche Schlagwaffe ist zusammengesetzt aus zwei Griffstücken und einer kurzen Kette. In die Waffenkammer kam sie im Jaher 2011 durch die Ninjago-Serie. Die Kette kann mit unterschiedlichen Griff- bzw. Schlagstöcken bestückt werden.

Verschiedene Formen und Farben.



Peitschen

Peitschen

Die Peitsche in der gezeigten Form kommt erst spät in Legos Sortiment. Im Jahre 2008 bringt Indiana Jones seine zusammengerollte Bullenpeitsche mit, und 2010 werden die Kamele in den Prince-of-Persia-Sets mit dem links gezeigten Exemplar angetrieben. Ein Zirkusdirektor der Minifig-Sammelserie führt mit einer solchen Peitsche in weiß seine Dressurnummer durch.

Neubraun, weiß. Neubraun.



Alltagstaugliche Mordinstrumente

Peitschen

Und wenn mal gar keine Waffe zur Hand ist, findet sich vielleicht etwas Brauchbares im Haushalt.

Verschiedene Formen und Farben.






<< Rüstkammer ||