Piraten

«««

Die Sets lassen sich aus der linken Spalte wählen.
Ein Klick auf die große Fahne über der Setauswahl führt zurück zu dieser Seite. Mit den kleinen Fähnchen darunter läßt sich die Suche nach Blauröcken, Rotröcken, Insulanern, Conquistadoren, der 2009er Pirates-Serie sowie „Fluch der Karibik“ filtern.


1989

Piraten! Der Katalog des Jahres 1989 ist vollkommen auf dieses neue Thema im Kinderzimmer ausgelegt: Piraten! Nur 11 Jahre, nachdem Playmobil vorgelegt hatte, traut sich nun auch Lego mit vollen Segeln ins Abenteuer. Da sich im Jahre 1989 zum 200sten Male der Sturm auf die Bastille und somit der Ausbruch der Französischen Revolution jährt, kann die Auswahl der blauberockten Soldaten des Gouverneurs als Widerpart der Piraten kaum für einen Zufall gehalten werden. Doch ihre Herrschaft über die Karibik währt nur kurz, denn bereits im Jahre 1992 werden sie durch die rotberockten Männer des Admirals abgelöst. Gleichzeitig verliert Käpt'n Roger seinen absoluten Führungsanspruch über die Piratenmeute, der ihm durch sein braunbärtiges Alter Ego im zerlumpten Leibchen streitig gemacht wird.
Ob wirklich die kleinen Antillen der Schauplatz der Handlung sind, ist im Jahre 1994 plötzlich nicht mehr so eindeutig, denn die neu ins Geschehen eingreifenden Insulaner wirken wie eine Mischung aus Kariben und Polynesiern.
Im Jahre 1996 schließlich wagt Lego den Sprung zurück ins 16te Jahrhundert – die Conquistadoren treten auf den Plan. In Europa leider nur ein Jahr lang in wenigen Sets, während den Amerikanern vier weitere Sets im Folgejahr geschenkt werden. Soll doch der Klabautermann die Landratten in Billund holen!
Dann kommt lange nichts. Zumindest nichts Neues.

Im Jahre 2009 läßt Lego das Piratenthema mit der wenig inspirierten "Pirates"-Serie noch einmal kurz aufleben. Wie so oft in der jüngeren Vergangenheit werden schlecht konzipierte Sets den schön gestaltete Minifigs nicht gerecht. Überraschenderweise und gegen jeden Trend integriert Lego diese neuen Sets aber in den altgewohnten Nummernkreis.

Schließlich veröffentlicht Lego 2011 im Zuge einer Disney-Sammellizenz Sets zum vierten Teil der Fluch-der-Karibik-Filmreihe. Hier beschäftigen sich einige Sets mit Szenen aus den vorangegangenen Filmen, der größere Teil jedoch mit dem aktuellen Film „On Stranger Tides“. Da seit dem Jahre 2004 Figuren, die im Rahmen eines Lizenzthemas realen Personen nachempfunden sind, nicht mehr legoüblich gelbgefärbt sind, sondern zumeist einen rosigen Hautton aufweisen, fügen sich Jack Sparrow und Konsorten leider nicht gut ins System ein. Nicht zuletzt deswegen sind diese Sets nur gesondert über die kleine Fahne der Queen Anne’s Revenge zu erreichen und werden nicht mit den restlichen Piratensets zusammen aufgelistet.

Im Jahre 2015 wird das Piratenthema erneut ins Kinderzimmer gebracht. Abermals können die Sets niemanden überzeugen, der die ursprünglichen Piraten des Jahres 1989 noch aus eigener Anschauung kannte. Fünf reguläre Sets, eine als Schachspiel getarnte Figurensammlung sowie ein Juniorenset in Einfachbauweise stehen zur Auswahl. Während sich das Arrangement der Modelle weitgehend am Duktus der 2009er Vorgängerserie orientiert, zitieren einige der Minifiguren eindeutig die Protagonisten der allerersten Piratenserie; namentlich Käpt'n Roger erfährt eine Wiedergeburt.


[ 1 ]
[ 2 ]
[ 3 ]

Die Gestaltung der Umschläge von Hauptkatalog, Kleinkatalog und Legoland-Katalog 1989 läßt keinen Zweifel daran, daß die neuen Piraten die Sensation des Jahres sind.


[klick]
[klick]

Sowohl der dienstältere Käpt'n Roger als auch der neue Käpt'n Brickbeard mußten sich als Schlüsselanhänger verkaufen lassen.




<< Rittersets ||
<< Meine LEGO® Seite||